Auto kaufvertrag in französisch

Für den Export von Neuwagen aus Frankreich in einen anderen EU-Mitgliedstaat stehen temporäre Kennzeichen mit den Buchstaben “WW” zur Verfügung. Sie können sie an jedem Hauptquartier der Abteilungsverwaltung beantragen (“Préfecture”). In Paris ist dafür das Polizeipräsidium (“Préfecture de police”) zuständig. Sie müssen die Rechnung/den Kaufvertrag, die Registrierungsbescheinigung, einen Personalausweis oder Reisepass, einen Adressnachweis und den COC vorlegen. Für Gebrauchtwagen können Sie die Originalkennzeichen auch dann verwenden, wenn der Verkäufer das Auto bei der “Präfektur” abgemeldet hat. Einige Länder akzeptieren die Zulassungspapiere jedoch möglicherweise nicht, wenn die Angaben bei der Abmeldung des Autos durchgestrichen wurden, wie dies in Frankreich üblich ist. Möglicherweise können Sie auch Transitkennzeichen aus Ihrem Heimatland beantragen. Wenden Sie sich an Ihre zuständige nationale Behörde. Exportplatten sind in Frankreich nicht verfügbar.

Der erste Schritt besteht darin, auf die offizielle AMM-Website zu gehen und die Option “J`achéte ou je re`ois un véhicule d`occasion” auszuwählen. Um das Verfahren durchzuführen, können Sie sich nur mit einem France Connect-Konto anmelden, eine neue Initiative, die verwendet wird, um Ihre Verbindung zu Online-Diensten zu vereinfachen. Um sich bei France Connect anzumelden, können Sie entweder Ihre Login-Daten für die Steuer-Website, die Améli-Website, die La Poste-Website oder Ihre französische Mobiltelefonnummer verwenden. Beachten Sie, dass ein La Poste-Konto die einzige Option ist, wenn Sie nicht steuerlich ansässig sind, keine Carte Vitale (Krankenversicherungskarte) oder eine französische Mobiltelefonnummer besitzen. Nach der Erstellung Ihres La Poste-Kontos wird ein Termin für einen Postboten vereinbart, der an Ihre französische Adresse kommt, um Ihre Identität zu bestätigen, bevor das Konto aktiviert werden kann. Wenn Sie Offiziell ihren Wohnsitz in Frankreich erklären, müssen Sie Ihr Fahrzeug dort innerhalb eines Monats nach dem Kauf registrieren. Um sich zu registrieren, benötigen Expats: Eine weitere Option, die von einigen französischen Enere-Forum-Nutzern empfohlen wird, ist der Kauf eines Gebrauchtwagens aus Belgien oder Deutschland. Bei Auktionatoren wie Alcopa Auction, Five Auction und Encheres VO (in Bordeaux, Toulouse und Marseille) sind die Fahrzeuge auf einer Website mit Details zum Status der Fahrzeugtechnik und den Spezifikationen des Fahrzeugs aufgeführt.

Die Fahrzeuge werden in einer technischen Inspektionsstelle einer Sicherheitsüberprüfung unterzogen worden sein (Bremsen, Lichter, Stöße, beschädigte Fahrzeuge). Sie können auch einen großen Wert gebraucht französisch Auto bei den staatlichen öffentlichen Finanzen Auktionen, die Ventes Domaniales zu finden. Um die Formalitäten für den Verkauf und Kauf der erforderlichen Dokumentation zu erfüllen, ist die erforderliche Dokumentation: Erfahren Sie mehr über die Registrierung eines Mopeds in Frankreich (auf Französisch) Sobald Sie wissen, welche Art von Gebrauchtwagen Sie möchten, nehmen Sie sich die Zeit, um Durchschnittspreise für die Herstellung und das Modell zu bewerten. In Frankreich ist der Kauf der vierzehntägigen Autokaufbibel namens L`Argus (seit 1927 im Umlauf) ein guter Ausgangspunkt, die in allen guten Presse-Outlets in der französischen High Street erhältlich ist. Die hier aufgeführten Preise gelten als Industriestandard – sie werden auch von Versicherungsunternehmen bei der Bearbeitung von Ansprüchen und Prämien verwendet – und der Käufer sollte wirklich versuchen, innerhalb von 10 % des darin aufgeführten Fahrzeugpreises zu zahlen.

Uncategorized